Publikationsliste

Stefan Wolter - Publikationsliste

Publikationen
Medizin-, Tourismus-, Militärgeschichte
Dr. phil. Stefan Wolter

Medizingeschichte:

Monografien:

2012

10 Jahre St. Georg Klinikum Eisenach. Ein Rundgang durch die Geschichte.

2011

"Eine Musteranstalt zum Heile und dem Kreis zur Ehre“ Vom Kreiskrankenhaus zum Klinikum Bernburg. 115 Jahre Geschichte an der Kustrenaer Straße.
Buchvorstellung

2009

„Im Geiste edler, hilfreicher Menschlichkeit“. 100 Jahre Klinikum Merseburg.
Buchvorstellung
Rezension

2007

“Für die Kranken ist das Beste gerade gut genug". 100 Jahre Klinikum Quedlinburg, Letterado-Verlag Quedlinburg.
Rezension

2006

Geschichte der Allgemeinen Krankenhäuser in der Stadt Eisenach
Bd. 1: Das Wartburg-Klinikum und seine Rechtsvorgänger
                                                                          
Bd. 2: Das Christliche Krankenhaus und seine Rechtsvorgänger
Rezension

Aufsätze:

2010

„Noch lange sahen wir unsere Patienten winken“, Verdrängungsstrategien bei der Einführung der staatlichen Krankenpflegeausbildung in der DDR am Beispiel des Diakonieseminars Merseburg (Historia Hospitalium, 2008-2009, Bd. 26), S. 171-220.

2008

"Der Fluchstaat macht Gewalttat"- Krankenanstalten im Sog des Bösen. Zwangssterilisationen im preußischen Regierungsbezirk Magdeburg  1934-1936 in: Historia Hospitalium, 2006-2007, Bd. 25, S. 37-61.

2006

 „Oft wurde der gute Wille aller strapaziert“. Entwicklung einer Kinderklinik in  der DDR zwischen 1969 und 1979, in: Historia Hospitalium, 2004-2005, Bd. 24, S. 157-186.

2001

"Zwinget mich nicht dahin zu gehen, wo ich aller Schamhaftigkeit vergessen   sein soll". Aus den Anfängen der Jenaer Entbindungsanstalt, in: Christine  Loytved (Hg.): Von der Wehemutter zur Hebamme. Die Gründung von   Hebammenschulen mit Blick auf ihren politischen Stellenwert und ihren  praktischen Nutzen, Frauengesundheit Bd. 1, Universitätsverlag Rasch, Osnabrück, S. 79-96.
Ärzteblatt 2006

1999

"Ein Accouchier-Hospital würde diesen Mangel bald ersetzen". Von der Weiberkunst zur Wissenschaft. Die Entwicklung der Geburtshilfe im 18. und  frühen 19. Jahrhundert am Beispiel Eisenach, in: Zeitschrift des Vereins für  Thüringische Geschichte, Bd. 53, Jena, S. 113-150.

1997

Stadtzeit-Spezial zum 100. Deutschen Ärztetag (Aufsatzsammlung), Eisenach

 

 

Tourismusgeschichte:

Monografien:

2013

„Reisen ist meine Passion“. Schiffsreise nach Norwegen 1913 (Arbeitstitel).

2008

„Welch überwältigender Anblick bietet sich unseren staunenden Augen dar!“  Ehepaar     Pietsch auf Vergnügungsreise an Ost- und Nordsee 1908/12
Rezension

2001

Ernst Robert Pietsch: Reise nach Helgoland über Berlin und Bremen im Jahre  1912. Ein  historischer Reisebericht, hrsg. und eingeleitet von Stefan Wolter, Hainholz- Verlag Göttingen.

Ernst Robert Pietsch: Reise nach Schweden und Dänemark im Jahre 1908. Ein  historischer Reisebericht, 2. Auflage, hrsg. und eingeleitet von Stefan Wolter,  Hainholz-Verlag Göttingen.

(= Literaturempfehlung des Baedeker-Reiseführer Dänemark 2001,
Hörbuch der Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig 2003)

 

 

Militär- und Oppositionsgeschichte:

Seit 2011: Schriftenreihe Denk-MAL-Prora

Bd. 3 (2012)

Prora. Vom Kampf gegen das kollektive Verdrängen der DDR-Vergangenheit. Dokumentation eines Bildungsdesasters.

Bd. 2 (2011)

Geheime Aufzeichnungen eines Bausoldaten in Prora. Courage in der Kaserne, der heutigen Jugendherberge

Bd. 1 (2011)

 KdF- und Kaserne. (Un)sichtbare DDR-Geschichte in der Jugendherberge Prora. Spurensuche am Standort.

2005 – 2009 Die Prora-Trilogie

2009

Der Prinz und das Proradies. Vom Kampf gegen das kollektive Verdrängen, 2009
Rezension

2007

Der "Prinz von Prora" im Spiegel der Kritik
Das Trauma NVA und Wir. Projekte-Verlag Halle 2007.                 
= Sammlung von Rezensionen und Zuschriften (2005-2007)

2005

Hinterm Horizont allein - Der "Prinz" von Prora
Erfahrungen eines NVA-Bausoldaten, Projekte-Verlag Halle,
3. Auflage 2010.http://www.perlentaucher.de/autoren/18155/Stefan_Wolter.html

Aufsätze:

 

2011

“Das geht nicht!“ Eine Wandmalerei als Symbol des Widersetzens, in: PRORA-ZENTRUM (Hg.): Waffenverweigerer in Uniform (Wissenschaftliche Reihe, Bd. 2), 2011, S. 48-59.

2010

Prora – vom „doppelten Trauma“ im Kampf ums Erinnern zu den ersten Ansätzen für eine gelingende Wende. Zeitgeschichte regional, 14/2, S. 61-70.

2009

Erinnerung braucht einen Ort, an den sie sich knüpfen kann. Block V, die Bausoldatenkaserne,  in Prora - Erfahrungen im Umgang mit realer DDR- Geschichte 13/1, S. 85-94.

Pressebeiträge (Auswahl):

Nie wieder Rügen                                                             DIE ZEIT, 29.6.2010

 Geschmähte Erinnerung? Statt die Geschichte der              TAZ, 29.9.2010
DDR-Bausoldaten werbewirksamer Nazi-Größenwahn
                           

 

 

Über Stefan Wolter (Auswahl):

Das Monsterhaus macht Staat                                          MZ 15. 10. 2010

Prora erinnert an Bausoldaten der NVA                            MZ 23. 11. 2010

Gedenktafel erinnert an Bausoldaten in Prora                     OZ 24.11.2010

Endlich: Erinnerung an Bausoldaten von Prora                   Ost-Blog 23.10.2010
                                                                                       New York Times, 20.06.11

Beginn der Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit              Kulturjournal Radio MV 1, Dez. 2007   
von Prora

„Besuch im KdF-Bad“                                                      NDR-Zeitreise auf Youtube, Nov. 2007

Bausoldat  fordert GedenkenA.                                         Küstermann: Rügen, Deutschlands Schönste,

 

Sozial- und Lokalgeschichte:

seit 2009

Internetprojekt: Denk-MAL-Prora (www.denk-mal-prora.de)

2003

“Bedenket das Armuth!" Das Armenwesen der Stadt Eisenach im ausgehenden  17. und im 18. Jahrhundert. Almosenkasse-Waisenhaus-Zuchthaus,  Dissertation, Hainholz- Verlag Göttingen.

2000

Erfurt - Leben in der Blumenstadt 1900-1989, Sutton-Verlag Erfurt (Nachdruck 2006).

1997

Villen in Eisenach, Bd. 1 (in Zusammenarbeit mit Jensen Zlotowicz und Sabine Landmann), Rhino-Verlag Weimar.

1997

„Ersparnisse zusammenhalten und auf eine rechtmäßige Weise vermehren ...".
Zum Motiv und der Bedeutung der Gründung der Eisenacher Sparkasse in: Stadtzeit Eisenach, S. 18-30.

1996-1998

Zahlreiche Beiträge im Rahmen der freien Mitarbeiterschaft bei der Thüringischen Landeszeitung; Aufsätze zur Lokalgeschichte in der Stadtzeit Eisenach (Stadtarchiv Eisenach; Privatarchiv).

_______________________________________________________________________________________________

Startseite; Zum Gedenken; Presseseite; Prora; Fragen; Bausoldaten; Vorgesetzte; Literatur; Gästebuch; Kontakte; Termine; Links

Copyright ©